?>

Playa de Janubio

Der Playa de Janubio ist ein schwarzer Strand. Er ist gut 800 m lang und in jeder Hinsicht einzigartig, denn dieser Strand unterscheidet sich wahrscheinlich von allen anderen, die Sie bisher besucht haben: Es ist keinerlei Infrastruktur vorhanden. 

Die wird auch nicht benötigt, denn baden und schwimmen sollten Sie dort nicht. Und dennoch, oder gerade deshalb, ist der Playa de Janubio einen Besuch wert. Für ein besonderes Naturerlebnis, für Einsamkeit, Ruhe, Frieden. So treffen Sie hier auch nicht die üblichen Badeurlaubgäste an, sondern eher Menschen, die die Stille und etwas Besonders suchen. 

Playa de Janubio – ein Strand wie kein zweiter 

Die Playa de Janubio erstreckt sich an der Westküste von Lanzarote. Der Strand gehört zum Gemeindegebiet von Yaiza und ist etwa fünf Kilometer vom Dorf Yaiza entfernt. Vielleicht entscheiden Sie sich für ein Ferienhaus auf Lanzarote in dieser Region? Playa de Janubio ist auf einer schönen Wanderung, aber auch per Mietwagen gut zu erreichen. In der Nähe des Strandes befindet sich ein großer Parkplatz. 

Der Sand an der Playa de Janubio besteht aus Vulkansand, der - wie die meisten Naturerscheinungen von Lanzarote - auf Vulkanausbrüche zurückgeht. Bringen Sie Speisen und Getränke zum Picknicken mit, denn am Strand finden Sie keinerlei Gastronomie. Es gibt auch keine Aufsicht durch Rettungsschwimmer! 

Es ist - das sei nochmals ausdrücklich betont - kein Badestrand. Vom Baden und Schwimmen wird von Seiten der Behörden dringend abgeraten, denn der Atlantik ist hier auf der Westseite der Insel recht tückisch, was Wellen und Unterströmungen betrifft. Dazu liegen in Strandnähe im Wasser Felsen und Steine, die durchaus für Verletzungen sorgen könnten. Machen Sie es sich am Strand gemütlich, nehmen Sie ein Sonnenbad, gönnen Sie sich ein Picknick. Der Ausblick ist wunderbar, nicht nur auf das Meer, sondern auch in Richtung Land. Im Hintergrund des Strandes erheben sich nämlich die rotbraunen Berge des Nationalparks Timanfaya

Schatzsuche am Playa de Janubio

Dieser Strand ist nicht nur außergewöhnlich, sondern auch romantisch. Bleiben Sie bis abends und genießen Sie den Sonnenuntergang, der hier besonders schön ist. Und bevor es dunkel wird, halten Sie bei einem Strandspaziergang Ausschau nach Olivinen. 

Die kleinen Steinchen können hier gefunden werden, wie an der Ostsee die Bernsteine. Olivin ist ein grüner Edelstein, der als Schmuckstein besser unter der Bezeichnung Peridot bekannt ist.  Auch sehenswert: die Salinen Ganz in der Nähe der Playa de Janubio ist noch etwas Interessantes zu entdecken: die Salinas de Janubio. In den Salinen gewinnen die Einheimischen schon seit langer Zeit Salz aus Meerwasser. Einen Überblick über die flachen künstlichen Seen der Saline können Sie sich von den Aussichtsplattformen rund um die Saline verschaffen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus auf Lanzarote

Ferienhaus auf Lanzarote

Auf unserer Startseite finden Sie alles über Lanzarote. Bei uns finden Sie traumhafte Ferienhäusern auf Lanzarote für Ihren kommenden Urlaub.

Zu Lanzarote

Ferienhaus auf Lanzarote an der Ostküste

Ferienhaus auf Lanzarote an der Südküste

Ferienhaus auf Lanzarote an der Westküste

Ferienhaus in Haría