×

Teguise - die alte Hauptstadt von Lanzarote

Teguise besitzt die größte Gemeindefläche der sieben Gemeinden von Lanzarote. Die knapp 264 qkm große Region um Teguise erstreckt sich von der Nordwestküste bis zur Ostküste. Die Stadt Teguise selbst liegt im Inselinneren und hat nur rund 1.625 Einwohner. 

Teguise war viele Jahre lang die Hauptstadt der Insel, bis es 1852 von Arrecife abgelöst wurde. Ob die Einwohner der Stadt den "Hauptstadtzeiten" nachtrauern? Eher nicht, es war keine gute alte Zeit für die Bewohner der Insel. Bis ins 18. Jahrhundert hinein hatte Lanzarote unter den Überfällen nordafrikanischer Piraten zu leiden. 1586 töteten Piraten viele Bewohner von Teguise - die Calejon La Sangre (die "Blutgasse") bei der Stadtkirche erinnert an das tragische Ereignis. 1618 verbrannten Piraten die meisten Gebäude der Stadt - aber die Bewohner haben Teguise umso schöner wieder aufgebaut!

Die schönste Stadt der Insel? Entscheiden Sie selbst!

Viele Einheimische und Touristen bestehen darauf, dass Teguise mit seinen leuchtend weißen Häusern die schönste Stadt der Insel sei. Vielleicht stimmt das ... Die Innenstadt steht jedenfalls ganz zu Recht unter Denkmalschutz. Eine Besichtigungstour durch Teguise starten Sie am besten auf dem zentralen Platz Plaza de la Constitucíon. 

Sehr repräsentative Gebäude schmücken diesen Platz. Genannt seien nur der ehemalige Adelspalast Palacio Spinola, in dem heute ein Museum und der Sitz des Präsidenten der Kanarischen Inseln zu finden ist, sowie die Kirche Nuestra Senora de Guadelupe. Das große Kirchenschiff ist in Weiß gehalten, der weithin sichtbare Glockenturm wurde aus rotem Vulkangestein errichtet. Die Kirche stammt ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert, das Bauwerk, das Sie heute sehen, ist aber 1909 nach einem Brand ganz neugestaltet worden. Sehenswert ist innerhalb der Altstadt auch die Kirche Ermita del Santisimo Cristo de la Vera Cruz, die im Inneren mit einer wunderschönen Christus-Statue geschmückt ist. 

In der ehemaligen Kirche San Francisco, die aus dem 16. Jahrhundert stammt, finden heute Konzerte statt. Gleich neben dieser Kirche ist das "Museo Sacro", ein Museum für kirchliche Kunst, zu finden. 

Zu den Schönheiten der Stadt gehört auch der sonntägliche Markt, von dem viele Touristen schwärmen. Er wird jeden Sonntag von 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr abgehalten. Es macht Spaß, an den vielen Ständen mit Kleidern, Schuhen, Schmuck und Souvenirs vorbeizubummeln. Sicherlich finden Sie schöne Andenken ...

Teguise  ist eine musikalische Stadt

Auf den Kanarischen Inseln spielen musikbegeisterte Leute gern auf einem gitarrenähnlichen Instrument, der so genannten "Timple". Die Bewohner von Lanzarote behaupten, dass auf ihrer Insel dieses Instrument erfunden worden sei. Möglicherweise stammt es aus Teguise. Eine Timple-Werkstatt finden Sie jedenfalls noch heute hier in der Stadt. Und im Palacio Spinola können Sie das kleine "Museo del Timple" besuchen, das dem Instrument gewidmet ist. 

Teguise ist eine gute Wahl, wenn Sie ein Ferienhaus auf Lanzarote suchen. Die Stadt selbst hat viel zu bieten und buchen Sie einen Mietwagen dazu, gelangen Sie schnell in andere interessante Regionen der Insel.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhäuser auf Lanzarote

Ferienhäuser auf Lanzarote

Bei uns finden Sie traumhafte Ferienhäuser auf Lanzarote für Ihren kommenden Urlaub. Entdecken Sie auf unserer Website alle Informationen über die Insel, von den schönsten Stränden und Sehenswürdigkeiten bis hin zu Aktivitäten und Ausflügen.

Ferienhaus auf Lanzarote

Ferienhaus auf Lanzarote an der Ostküste

Ferienhaus auf Lanzarote an der Ostküste

Ferienhaus in Arrieta

Ferienhaus in Arrieta

Ferienhäuser in Puerto Calero

Ferienhäuser in Puerto Calero

Ferienhaus in Haría

Ferienhaus in Haría