?>

Die grüne Lagune von El Golfo

Die grüne Lagune von El Golfo zählt zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten der Kanarischen Insel Lanzarote. Rund 220 Meter lang und 50 Meter breit, befindet sie sich an der Südspitze des Dorfes El Golfo, direkt am Ortseingang. Das winzige Fischerdorf, das nur rund 170 Einwohner zählt, ist Teil der kleinen Gemeinde Yaiza und nicht weit entfernt von Playa Blanca.

Erst im Jahr 1995 wurde der kleine Ort El Golfo an das Strom- und Telefonnetz angeschlossen. Dort finden sich neben exzellenten Fischrestaurants auch Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher. Vielleicht mieten Sie in der Nähe ein Ferienhaus auf Lanzarote und können in dieser zauberhaften Region einen unbeschwerten und erlebnisreichen Urlaub verbringen. 

Selbst, wenn Sie sich lieber für Ferien in Arrecife, Playa Blanca, Puerto del Carmen oder an der Costa Teguise entscheiden, lohnt sich von dort aus ein Tagesausflug nach El Golfo. Lassen Sie sich diesen malerischen und fast schon magischen Ort nicht entgehen!

Video: Lanzarote Best Beaches | El Golfo Lanzarote. Green Lagoon Winter Walking Tour/

Anziehungspunkt für Touristen – El Golfo und seine Lagune

Die grüne Lagune El Lago Verde liegt am Strand Playa El Golfo, zwischen dem Vulkankrater des Montana de Golfo und dem Meer. Der Vulkankrater kam durch Eruptionen im 18. Jahrhundert zustande. Unterirdische Risse tragen seit Jahrhunderten dazu bei, dass die grüne Lagune ihren hohen Salzgehalt beibehält. Was kaum jemand weiß: Dieser übersteigt sogar den Salzgehalt des Toten Meeres. Die leuchtende Farbe ist der Süßwasseralge Ruppia maritima zu verdanken: Sie färbt das Wasser in herrliche Gelb- und Grüntöne, während das Meer direkt nebenan in Blau erstrahlt. Ein Naturspektakel, welches jeden begeistert, der es erleben darf.

Aussicht über die grüne Lagune

Wenn Sie einen kurzen Weg nicht scheuen, lohnt sich der Weg zur Aussichtsplattform am Südrand von El Golfo. Von dort aus genießen Sie einen spektakulären Blick über die Bucht mit kleinen Fischerbooten, den Lavastrand und die grüne Lagune. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung. Sie erreichen das Plateau über einen gut begehbaren Weg, der sich – auch mit Kindern – in rund fünf Minuten bewältigen lässt. 

Der See befindet sich in einem Kraterkessel des Vulkans. Der Farbkontrast zwischen dem gelben und rötlichen Gestein, der leuchtend grünen Lagune und dem schwarzen Strand ist überaus eindrucksvoll. Allerdings handelt es sich um ein Naturschutzgebiet: Die Lagune selbst ist abgesperrt, sodass Sie als Besucher das Wasser nicht direkt erreichen können. 

Fischspezialitäten in El Golfo genießen

In El Golfo selbst gibt es nur eine Handvoll Häuser, aber rund 10 Fischrestaurants. Für Fischliebhaber gibt es somit noch einen guten Grund, einen Ausflug in das kleine Fischerdorf zu unternehmen. Auf der Speisekarte stehen überall fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte. Sie können drinnen oder draußen speisen, den Meerblick und malerische Sonnenuntergänge genießen und dabei einfach die Seele baumeln lassen. 

Falls Sie mit kleinen Kindern unterwegs sind, finden Sie im Dorf einen großen Kinderspielplatz, wo die Kleinen sich austoben können. Und anschließend erkunden Sie gemeinsam die Natur der Insel: Der schwarze Vulkanstrand gegenüber dem Spielplatz lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. 

Küstenwanderung entlang des Timanfaya Nationalparks 

Wandern Sie gern? Wenn Sie sich an der grünen Lagune sattgesehen haben, bietet es sich an, ab El Golfo eine herrliche Küstenwanderung entlang der Feuerberge des Timanfaya Nationalparks unternehmen. Der Weg ist pro Strecke 12 Kilometer lang und endet am Playa de La Madera. 

Falls Ihnen das zu weit ist – auf dem Hin- und Rückweg legen Sie immerhin 24 Kilometer zurück – , lohnt es sich trotzdem, ein Stück des Weges durch die Lava-Landschaft zu schlendern. Ein Tipp: Tragen Sie festes Schuhwerk. Die Lavasteine sind teilweise spitz und bohren sich durch die Schuhsohlen. Gut geeignet sind Wanderschuhe oder Trekkingschuhe mit einer stabilen Sohle.

Fazit: 

Falls Sie Ihre Ferien in einer anderen Region der Insel Lanzarote verbringen, machen Sie unbedingt einen Tagesausflug nach El Golfo und lassen Sie die Magie der grünen Lagune auf sich wirken. Nicht umsonst ist dieses eindrucksvolle Naturschauspiel einer der beliebtesten Anziehungspunkt für Reisende. Sie können selbstverständlich auch Ihren kompletten Urlaub in El Golfo verbringen. Allerdings ist die Küste sehr steinig und daher zum Baden nur bedingt geeignet. Aber warum nicht ein Ferienhaus in El Golfo mieten, die ruhige Atmosphäre genießen, endlich einmal entschleunigen und von hier aus mit dem Mietauto andere Regionen der Insel erkunden?

Noch etwas sollten Sie wissen. Es ist kaum zu glauben und doch wahr: Der malerische kleine Fischerort El Golfo ist vom Abriss bedroht. Und zwar mitsamt der Häuser und Restaurants. Grund dafür ist ein spanisches Gesetz, welches es untersagt, so nahe am Meer zu bauen, dass die Gebäude bei Ebbe weniger als 100 m entfernt sind. Was unglaublich klingt, muss doch ernst genommen werden, denn andere Dörfer hat dieses Schicksal bereits getroffen. Derzeit ist es aber noch möglich, an diesem bezaubernden Ort Urlaub zu machen, hoffen wir, dass dies auch in Zukunft so bleibt.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub auf Lanzarote

Ferienhaus-Urlaub auf Lanzarote

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte auf ganz Lanzarote für Ihren nächsten Urlaub. An der Südküste, im Norden oder im beliebten Osten der Insel.

Ferienhaus auf Lanzarote

Ferienhaus in Arrieta

Ferienhäuser in Masdache

Ferienhäuser in Playa Blanca

Ferienhäuser in Tías