?>

Tinajo - am Rand des Timanfaya-Gebirges

Die Region Tinajo erstreckt sich im mittleren Westen von Lanzarote. Diese Region der Insel ist recht dünn besiedelt und rund 135 qkm groß. Die Gemeinde Tinajo, Hauptort der Region, hat nur ca. 2.800 Einwohner, die sich auf den Kernort und einige eingemeindete Dörfer verteilen. Wer Ruhe, interessante Wanderstrecken und intensive Naturerlebnisse in der vulkanischen Landschaft von Lanzarote sucht, ist hier im Westen genau richtig.

Die Gemeinde Tinajo

Der kleine ruhige Ort liegt am Rand des Timanfaya-Gebirges. Die Bewohner bauen traditionell Gemüse an. Im botanischen Garten von Tinajo können die Besucher sehen, welche Pflanzen auf der Vulkaninsel gedeihen. 

Am idyllischen Dorfplatz, dem "Plaza de San Roque", steht die schöne, weiß gestrichene Kirche "San Roque". Sie wurde 1795 eingeweiht. Innen ist sie prächtig ausgestattet, unter anderem mit einem schönen, vergoldeten Altar. Rund um Tinajo können Sie interessante Wanderungen unternehmen. Wie wäre es mit einer Tour zur Caldera Blanca? Das ist ein Vulkankrater. Von oben ist die Aussicht beeindruckend. Auch empfehlenswert: Um den erloschenen Vulkan El Cuervo führt ein schöner und abwechslungsreicher Wanderweg.

Das Dorf La Santa - ein Ziel für Surfer

Ein Teilort von Tinajo heißt La Santa und liegt an der Westküste der Insel. Da der Wind oft recht kräftig weht, kommen hier Windsurfer voll auf ihre Kosten. Vom Schwimmen an der Küste bei La Santa wird aber ausdrücklich abgeraten, denn es ist wegen starker Unterströmungen sehr gefährlich.

Der Nationalpark Timanfaya 

Ein großer Teil des 51 qkm Fläche umfassenden Nationalparks Timanfaya gehört zum Gemeindegebiet von Tinajo. Der Nationalpark ist unbedingt einen Besuch wert. Starten Sie am besten im Dorf Mancha Blanca, es liegt südlich vom Kernort Tinajo. Falls Sie den Weg von Tinajo nach Mancha Blanca zu Fuß zurücklegen, kommen sie an einem schönen Aussichtspunkt vorbei, nämlich dem Mirador de Guignan. 

Südlich von Mancha Blanca befindet sich das Besucherzentrum des Nationalparks. Es ist täglich geöffnet und besitzt ein Restaurant und einen Souvenirshop. In einer Ausstellung im Besucherzentrum können Sie sich auf Ihren Besuch im Nationalpark einstimmen. Und vor allem: Am Besucherzentrum beginnen geführte Wanderungen und die unbedingt empfehlenswerten Bus-Rundfahrten. Diese Rundfahrten führen über 14 km durch die vulkanische Landschaft des Nationalparks. Vulkanausbrüche in den Jahren 1736 und 1824 haben diese Landschaft hervorgebracht. 

Kein Wunder, dass einige der Berge im Nationalpark "Feuerberge" genannt werden. Die Landschaft ist grandios, aber auch ziemlich unfruchtbar. Nur wenige Pflanzenarten gedeihen hier, u.a. Sukkulenten, Kakteen und Dornensträucher. Es ist eine sehr trockene Gegend. Wenn Sie sich allein auf eine Wanderung begeben sollten, so nehmen Sie genügend Getränke mit. 

Haben Sie beschlossen, ein Ferienhaus auf Lanzarote in der Region Tinajo zu buchen, lohnt es sich, einen Mietwagen zu reservieren. Mit diesen und zu Fuß erkunden Sie Ihre Urlaubsregion unkompliziert und unabhängig.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus auf Lanzarote

Ferienhaus auf Lanzarote

Auf unserer Startseite finden Sie alles über Lanzarote. Bei uns finden Sie traumhafte Ferienhäusern auf Lanzarote für Ihren kommenden Urlaub.

Zu Lanzarote

Ferienhaus auf Lanzarote an der Ostküste

Ferienhaus auf Lanzarote an der Westküste

Ferienhaus auf Lanzarote im Binnenland

Ferienhaus in Haría