?>

Masdache – hier dreht sich alles um Wein

Ein spanisches Wort sollten Sie in Masdache kennen: Salud! Das heisst so viel wie „Zum Wohl“. Masdache ist der Weinbau-Mittelpunkt der Insel Lanzarote. Das kleine Dorf liegt im Inselinneren, im Südosten, und gehört zur Gemeinde Tías. Nur ca. 350 Menschen wohnen in Masdache, einige von ihnen leben vom Weinbau. Denn rund um Masdache erstreckt sich das Weinbaugebiet La Geria. Wer durch die Weinberge wandert, staunt darüber, dass die Weinstöcke in dem trockenen Klima der Insel überhaupt leben können. 

Die Winzer von La Geria betreiben den so genannten "Trockenweinbau" mit robusten Weinsorten wie z.B. Malvasia. Sie werfen um die Weinberge Steinwälle auf, um die Reben vor dem trockenen Wind zu schützen. Ziehen Sie für Ihre Urlaubszeit in ein Ferienhaus auf Lanzarote, werden Sie auf jeden Fall den inseltypischen Weinen begegnen. In Masdache ist Wein allgegenwärtig. 

Das Dorf Masdache

Die hübsche, leuchtend weiße Dorfkirche "Ermita de Santa María Magdalena" bildet den Mittelpunkt von Masdache. Etwa 200 m westlich der Kirche befindet sich ein netter Spielplatz. Weitere Infrastruktur (Supermärkte etc.) ist im Dorf nicht vorhanden. Aber dafür entschädigen die Bodegas (Weinlokale) und Restaurants reichlich! Nur etwa einen Kilometer nordöstlich von Masdache finden Sie das Weingut El Grifo, dessen Besitzerfamilie schon über 200 Jahre lang Wein kultiviert. 

Sie können an einer Führung durch das Weinmuseum von El Grifo teilnehmen, Weinproben gehören selbstverständlich dazu, und die zahlreichen interessanten Objekte aus der Geschichte des Weinbaus anschauen. Da sind zum Beispiel Traubenpressen, Kessel und Abfüllmaschinen zu sehen. Zum Museum gehört eine Bibliothek mit rund 3.000 Büchern zum Thema "Weinbau". 

Schöne Wanderziele bei Masdache 

Eine interessante, gar nicht weite Wanderung führt von Masdache aus zum Dorf Mozaga (Teil der Gemeinde San Bartolomé). Dort fällt den Besuchern ein interessantes, buntes Denkmal auf, das "Monumento al Campesino". Es stammt von dem Künstler César Manrique (1919 - 1992), die viele Jahre auf der Insel lebte. Das Denkmal ist, wie der Name andeutet, den Bauern gewidmet. Beim Denkmal finden Sie ein Bauernmuseum. 

Ein ganz beliebtes Wanderziel östlich von Masdache heißt "Palmera inclinada", also "schiefe Palme". Es handelt sich dabei um einen echten, wirklich sehr schiefen Palmbaum, der wahrscheinlich vom Wind geformt wurde. Der Weg dorthin ist allerdings steinig. Aber die Palme - vielleicht eines der lustigsten Fotomotive auf der Insel - ist die Wanderung wert. Wenn Sie noch weiter in Richtung Osten gehen, gelangen Sie zum Vulkan Caldera de Los Cuervos, um den ein Vulkanwanderweg führt. 

Der Vulkan ist natürlich, wie es sich für die Landschaften von Lanzarote gehört, felsig und trocken. Vielleicht haben Sie zur Abwechslung Lust auf einen Tag am Wasser? Masdache besitzt keine Strände, aber die großartigen Strände von Puerto del Carmen sind nicht weit entfernt!

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus auf Lanzarote

Ferienhaus auf Lanzarote

Auf unserer Startseite finden Sie alles über Lanzarote. Bei uns finden Sie traumhafte Ferienhäusern auf Lanzarote für Ihren kommenden Urlaub.

Zu Lanzarote

Ferienhaus auf Lanzarote an der Südküste

Ferienhaus auf Lanzarote im Binnenland

Ferienhaus in Las Breñas

Ferienhäuser in Masdache