?>

Surfparadies Caleta de Famara

Caleta de Famara befindet sich im Nordwesten der kanarischen Insel Lanzarote und gilt als Hawaii Europas. Das Meer ist dort meistens rau, die Landschaft wirkt ursprünglicher als an anderen Orten auf Lanzarote. Nur knapp 1.000 Einwohner zählt der zur Gemeinde Teguise gehörende Ort. Nur Hauptstraße ist asphaltiert, die meisten übrigen Wege bestehen aus Sandpisten. 

Die kleine Stadt ist ein Anziehungspunkt für Surfer aus aller Welt. Die Einheimischen des einstigen Fischerdorfes leben heutzutage überwiegend von den Wassersportlern. Die gesamte Gastronomie, das Geschäftsleben und die Unterkünfte sind auf diese Zielgruppe ausgerichtet. Es herrscht eine unkomplizierte und freundschaftliche Stimmung. Die entspannte Atmosphäre wird Ihnen vom ersten Urlaubstag an auffallen.

Übersetzt heißt Caleta de Famara „Bucht von Famara“. Das ist der Name des kleinen Küstenstädtchens, aber auch die Bezeichnung des Strandes. Weitere Namen für den Surfer-Hotspot sind „Playa de Famara” (Deutsch: „Strand von Famara“) und „Famara Beach“. 

Urlaub in Caleta de Famara

In Caleta de Famara dreht sich alles ums Surfen: Es gibt zahlreiche Surfshops, Surfcafés, Surfhotels und Surfschulen. Auf der einen Seite befindet sich der weitläufige, herrliche Strand Playa De Famara und auf der anderen Seite der Playa De San Juan. Dort können Sie immer Menschen beim Surfen beobachten.

Sie möchten sich unter die buntgemischte Schar von Surfern mischen, aber legen gleichzeitig auch Wert auf Privatsphäre? Dann ist ein Ferienhaus die beste Wahl. Dort haben Sie Ihren persönlichen Rückzugsort. Wenn Sie in der Nähe von Caleta de Famara in einem Ferienhaus übernachten möchten, finden Sie dazu reichlich Gelegenheit, zum Beispiel in der Bungalowsiedlung Urbanizacíon Famara. Diese wurde in den 1970er Jahren von Skandinaviern gebaut. Die Ausstattung der Unterkünfte ist hervorragend: Sie finden Ferienhäuser mit WLAN, mit Klimaanlage und anderen Annehmlichkeiten wie Spülmaschinen und Mikrowellen, sodass es Ihnen während Ihres Aufenthaltes an nichts fehlt. Weitere Ferienhäuser finden Sie in unserem Angebot, schauen Sie sich doch gleich einmal um und träumen Sie schon mal von Ihren Surfurlaub in Caleta de Famara.

Gastronomie in Caleta de Famara

In Caleta de Famara ist die Gastronomie vor allem auf junge Sportler ausgerichtet. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Tapas Restaurants und Lokalen, die einheimische Gerichte servieren. Dazu gehören fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte. Aber auch Grillspezialitäten, Hamburger und Pizza gehören zu den gastronomischen Angeboten. Sie möchten lieber in Ihren eigenen vier Wänden essen? Ihr Ferienhaus verfügt über eine Küche und alle nötigen Utensilien, um sich selbst versorgen zu können. 

Geheimtipp für Surfer: Caleta de Famara

An geeigneten Tagen zieht es zahlreiche Surfer und Kite-Surfer an den Strand. Gerade für Einsteiger, die sich auf dem Board versuchen wollen, ist Caleta de Famara ein echter Geheimtipp. Der weitläufige Strand reicht flach ins Meer. Dadurch entfällt das anstrengende Paddeln mit dem Surfboard: Sie können einfach laufen. Gleichmäßige hohe Wellen machen erste Surf-Versuche leicht und Lifeguards mit Jetski und Quad kümmern sich um die Sicherheit der Urlauber vor Ort. Dies gibt auch Anfängern ein gutes Gefühl.

Video: Famara - Short story about Lanzarote, Caleta de Famara, surfing, beaches, island life style

Surftipps für Einsteiger

1.Besuchen Sie eine Surfschule

Auch wenn Caleta de Famara ideal für Surf-Anfänger ist, sollten Sie sich nicht einfach ein Brett schnappen und es auf eigene Faust probieren. Das ist gefährlich und führt vermutlich zu Frustrationen, wenn die ersten Versuche, sich auf dem Board zu halten, fehlschlagen.

Es gibt in der Kleinstadt mehrere Surfschulen, die Ihnen die grundlegenden Informationen für kleines Geld vermitteln, so dass Sie mit fundiertem Grundwissen starten können.

Sie lernen von erfahrenen Surflehrern:

  • wie Sie sich vor Ihrem Surfabenteuer dehnen und aufwärmen,
  • wie Sie am besten auf Ihrem Surfboard liegen,
  • wo Sie Ihre Hände halten sollten,
  • wie Sie im Wasser paddeln (beziehungsweise wann das Paddeln nicht nötig ist),
  • wie Sie den richtigen Zeitpunkt zum Aufstehen erkennen,
  • wie Sie sich oben halten, ohne herunterzustürzen und
  • was Sie als Einsteiger in den Surfsport unbedingt beachten sollten.

2. Denken Sie an die richtige Kleidung

Viele Surfer tragen in Caleta de Famara einen kurzen Neoprenanzug. Das ist sinnvoll, denn das Wasser ist auch in den Sommermonaten selten über 22 Grad Celsius warm. In den Wintermonaten liegt die Wassertemperatur darunter. Falls Sie für einen kurzen Surfurlaub nicht unbedingt einen eigenen Neoprenanzug kaufen möchten, können sie ihn auch tageweise ausliehen.  

Nehmen Sie am besten einen Hoodie oder eine Jacke mit an den Strand. Wenn der Wind auffrischt, könnte es sein, dass Sie sonst anfangen zu frieren. Dort ist es deutlich windiger als auf dem Rest der Insel. 

Möchten Sie eine Strandwanderung am Meer entlang unternehmen? Dann sind Wasserschuhe eine sinnvolle Ergänzung 

3.Mieten Sie ein Auto

Wenn Sie direkt in Caleta de Famara übernachten, können Sie im Prinzip alles zu Fuß erledigen. Auch ein Fahrrad lässt sich vor Ort mieten. Allerdings kann es umständlich sein, das Board hin- und herzutransportieren. Am Strand gibt es außerdem keine Duschen und Toiletten. Mit einem Verkehrsmittel sind Sie flexibler. Parkmöglichkeiten stehen direkt am Strand kostenlos zur Verfügung. 

Surfen für Profis: „Surfaris“

Sie sind bereits ein erfahrener Surfer und möchten unterschiedliche Spots kennenlernen? Wie wäre es mit einer „Surfari“? Dabei steuern Sie mehrere Surf-Spots an. Beispielsweise beginnen Sie am Playa de Famara und setzen Ihren Aktivitäten dann in Richtung La Santa fort. Wenn Sie einen Surf-Kurs für Profi-Surfer buchen, steht Ihnen ein erfahrener Surflehrer zur Seite, der Ihnen hilft, Ihre Fähigkeiten weite auszubauen.

Fazit: 

Die komplette Ausrichtung auf Surfer und Wassersportler macht Caleta de Famara zu einem idealen Ort, um Surfen zu lernen, zu trainieren oder einfach, um mit Freunden Spaß zu haben. Das Publikum ist jung, modern und aufgeschlossen. Ferienhäuser auf Lanzarote gibt es für jede Zielgruppe, so auch für Junge und Junggebliebene. Falls Sie einfach spazieren gehen, schwimmen oder sonnenbaden möchten, bietet der herrliche Strand auch dazu alle Möglichkeiten. Auf 1,5 Kilometer Länge ist der Sand größtenteils angenehm fest. 

Vergessen Sie Ihre Fotoausrüstung nicht: In vielen Restaurants können Sie mit Blick aufs Meer speisen. Herrliche Sonnenuntergänge und einzigartige Farbspiele über dem Meer gibt es kostenlos dazu.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus-Urlaub auf Lanzarote

Ferienhaus-Urlaub auf Lanzarote

Ein Ferienhaus an einem der beliebtesten Orte auf ganz Lanzarote für Ihren nächsten Urlaub. An der Südküste, im Norden oder im beliebten Osten der Insel.

Ferienhaus auf Lanzarote

Ferienhaus in La Vegueta

Ferienhäuser in Playa Blanca

Ferienhäuser in Puerto Calero

Ferienhäuser in Tías